Phlebologie

Phlebologie

 

 

Erkrankungen des Venensystems

Müde, schwere, unruhige Beine, geschwollene Knöchel: Kennen auch Sie diese Symptome? Haben Sie zudem Besenreiser oder sogar Krampfadern? Dann leiden Sie unter einer Venenschwäche. Damit sind Sie nicht allein – rund 20 Millionen Deutsche sind betroffen.

 

 

Venenleiden sind weitaus mehr als nur ein kosmetisches Problem. Werden sie nicht behandelt, können sie schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben. Deshalb sollten Sie bei Beschwerden unbedingt einen Facharzt aufsuchen.

 

 

Aufbau und Funktion des Venensystems

Das Venensystem hat die wichtige Aufgabe, das von den Arterien (Schlagadern) durch das Herz in den Körper gepumpte Blut wieder zum Herzen zurückzuführen. Gesunde Venen sorgen dafür, dass das Blut nur in Richtung Herz fließt. Zum einen verhindern die Venenklappen wie ein Ventil einen Rückstrom, zum andern sorgen die Muskeln durch Kompression für den Blutfluss.

 

 

Krampfadern entstehen, wenn die Venenwände erschlaffen. Dann erweitern sich die Venen und die Klappen können nicht mehr richtig schließen. Als Folge sackt das Blut nach unten und staut sich. Dadurch leiern die Venenwände aus und werden als bläuliche geschlängelte Linien – Krampfadern – sichtbar.

 

 

Unsere Behandlungsmöglichkeiten

Entscheidend bei Venenerkrankungen ist der Grundsatz der stadiengerechten Behandlung. Eine leichte Funktionsstörung muss anders behandelt werden als eine schwere, möglicherweise schon langjährig bestehende chronische Schädigung.

 

Das Ziel meiner Behandlung ist ein ideales Ergebnis auch unter kosmetischen Gesichtspunkten zu erreichen.

 

 

Gründliche Voruntersuchung

Vor der Behandlung untersuche ich Sie gründlich mit modernster bildgebender Ultraschalldiagnostik sowie computergestützten Messungen. Auf der Grundlage der Untersuchungsergebnisse erarbeite ich für Sie eine individuelle Therapieempfehlung.

 

 

Ich behandle Sie bei Krampfadern, Thrombosen und arteriellen Durchblutungsstörungen.

 

 

Krampfadern (Varizen):

 

Konservative Therapie:

 

  • Verbände, Kompressionsstrümpfe
  • Verödungsbehandlungen (Bei der Sklerosierung wird nach Punktion der zu behandelnden Venen eine Flüssigkeit oder ein Schaum eingespritzt, der die Venenwände verklebt. Nachfolgend baut der Körper diese verschlossenen Venen ab.)
  • Lasertherapie

So können wir Besenreiser und retikuläre Varizen an den Beinen entfernen, falls eine Verödung nicht den gewünschten kosmetischen Erfolg bringt.

 

  • Wundauflagen und Folien

Offene Beine (Ulcus cruris venosum) werden zusätzlich mit modernen feuchten Wundauflagen und Folien (Wounddressing) versorgt.

 

 

Operative ambulante Therapie:

Ich wende die sogenannte schnittfreie Operationstechnik (Mini-Phlebektomie) in dem neuen amerikanischen Verfahren  der Tumeszenz-Lokalanästhesie (TLA) an. Eine verfeinerte Technik mit Spezialinstrumenten ermöglicht es, Krampfadern über besonders kleine Hautstiche zu entfernen.

 

 

Thrombosen (Verschluss der „Inneren Venen“)

Ich stelle akute und chronische tiefe Beinvenenthrombosen fest und sorge für langfristige Nachsorge.

 

 

Gesunde und schöne Beine – auch für Sie ist das möglich!

 

Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne.

 

 

 


Keywords für diese Seite: Phlebologie, Erkrankung, Venensystem, Besenreiser, Krampfadern, Venenschwäche, Venenleiden, Venensystem, Arterie, Schlagader, Blutfluss, Venenklappe, Venenwände, Thrombosen, Durchblutungsstörungen, Varizen, Therapie, Verbände, Kompressionsstrümpfe, Verödungsbehandlungen, Lasertherapie, Wundauflagen, retikulär, Ulcus cruris venosum, Wounddressing, Schnittfreie Operationstechnik, Mini-Phlebektomie, Tumeszenz-Lokalanästhesie, TLA, Durchblutungsstörungen, Radiologe, Gefäßchirurg, Dr. med. Michael Brisch, Facharzt, Dermatologie, Venerologie, Phlebologie, Böhmerstr., Trier,